10 Gründe wieso Undertale mein Spiel des Jahres ist (Keine Spoiler)

 

 

0110

Dieses Jahr war spieletechnisch echt nicht übel, Titel wie Metal Gear Solid V, The Witcher 3 und Bloodborne werden die GOTY Listen vieler Spieler anführen, meiner Meinung nach auch verdient. Aber so gut diese Spiele auch waren, für mich stach dieses Jahr ein etwas unauffälligeres Spiel ganz besonders heraus, nämlich Undertale von Toby Fox. Hier sind 10 Gründe, wieso:

  1. Der Soundtrack. Er ist absolut fantastisch, sogar so fantastisch, dass ich meine Lateinlehrerin dazu gebracht habe ihn zu hören (Sie hört sonst ausschließlich Metal und Jazz bzw. Kombinationen aus beidem)
  2. Die Charaktere. Sie sind alle unglaublich charmant, einzigartig und auf den ersten Blick ziemlich cute in ihrem Design, aber vor allem wenn man das Spiel mehrmals durchspielt, merkt man, dass jeder einzelne von ihnen mehr ist, als man oberflächlich vermuten würde. Jeder hat individuelle Träume, Wünsche und Einstellungen auf ihre aktuelle Situation, niemand ist auf völlig schwarz oder weiß in seinen Motiven.
  3. Der Humor. Er ist absolut zielsicher und hat mich mehrmals laut auflachen lassen und sogar einige Lachanfälle verursacht. Ich habe keine Ahnung woher Toby Fox diese ganzen Ideen für die Gags hat, aber ich habe nur Respekt in diesem Punkt für ihn übrig.
  4. Die Grafik. Sie ist auf den ersten Blick simpel, wird aber absolut großartig eingesetzt, denn sobald der Artstyle von einer bestimmten Figur/Handlung durchbrochen wird, hat das dadurch eine umso stärkere Wirkung. Abgesehen davon ist der Pixel Art Look teilweise wirklich schön und atmosphärisch eingesetzt.
  5. Die Message. Undertale ist eines der Spiele, die es schaffen eine Message in ihrer Story zu verpacken, ohne dabei aufgesetzt oder gezwungen zu wirken. Die Message selbst ist dabei einfach so wunderschön, ehrlich und simpel, dass ich sie nur mögen kann
  6. Die Lore. Das Spiel ist nach dem ersten Durchspielen noch lange nicht zu Ende, denn einige Secrets, Storystränge und (wie vorher schon erwähnt) ganze Facetten von Charakteren können erst in weiteren Runs enthüllt und entdeckt werden und damit nicht genug. Denn durch Hacken des Spiels und manipulieren der Spieldateien findet man sogar noch weitere Hinweise auf Charaktere und Geschichten die in dem Universum beheimatet sind.
  7. Das Gameplay. Undertale verbindet Elemente von Bullet Hell mit JRPGs und triumphiert dabei vollkommen, ich war zu keinem Zeitpunkt gelangweilt, auch bei weiteren Playthroughs.
  8. Das Gegnerdesign. Jeder einzelne Gegner ist anders und hat andere Attacken, Verhaltensweisen und Dialoge. Vor allem die Bosskämpfe sind jedesmal ein absolutes Highlight, denn sie sind fordernd, unglaublich kreativ und fühlen sich immer gewichtig an, denn der Gegner ist auch im Kampf immer noch ein Charakter.
  9. Das Brechen der vierten Wand. Ich will dazu nicht zu viel sagen, aber Undertale hat eine unglaubliche Metaebene, die man nur schwer ohne Spoiler beschreiben kann, findet es selbst heraus!
  10. Die Liebe die in diesem Spiel steckt. Ich habe lange nicht so viel Leidenschaft und Detailverliebtheit in jedem einzelnen Screen eines Spiels gesehen, Toby Fox hatte wirklich Spaß und Lust dieses Spiel zu machen und schafft es dadurch im Vergleich zu den AAA „Produkten“ wie Destiny, Call of Duty, Fifa und co., bei welchen man spürt, dass ein Mann um Anzug die Kontrolle über Gamedesign und co. hatte, ehrlich und persönlich zu wirken.

Undertale ist ein wunderbares Spiel und zeigt, dass es kein großes Budget braucht um ein absolut großartiges Spiel zu schaffen. Mein voller Respekt gilt Toby Fox und ich bin sehr gespannt darauf, was er in Zukunft machen wird.

ciuyoorpsxjymrrsthntEin kleiner Tipp, falls ihr Undertale noch nicht gespielt habt: Wartet noch ein bisschen, denn momentan gibt es eine sehr polarisierende Love/Hate Kultur um das Spiel, die eure Erwartungshaltung sehr stark verzerren kann. Meine Empfehlung ist etwas zu warten und dann ohne große Erwartungen an das Spiel heranzugehen, um die beste Erfahrung zu bekommen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s