Übersehen.

Ich wollte einfach mal eine Kleinigkeit zu ein paar Filmen schreiben, bei denen ich das Gefühl habe, dass sie sehr schnell in Vergessenheit geraten sind, obwohl sie wirklich gut sind. Ich werde außerdem versuchen inhaltlich so vage wie möglich zu bleiben, damit ihr die volle Packung Überraschung bekommt!

 

Weekend:

weekend.png

Weekend ist meiner Meinung nach einer der besten Liebesfilme der letzten Jahre. Die Beziehung zwischen den beiden Hauptcharakteren ist absolut glaubwürdig und funktioniert durch ihre gute Chemie und die realistischen Dialoge.

Don Jon:

donjonwerkingout

Joseph Gordon Levitts Regiedebut ist auf den ersten Blick eine leicht verdauliche Rom Com von der Spule, aber in Wahrheit versteckt sich in diesem Film einiges an Humor und erzählerischer Tiefe.

The Voices:

JI8-4.jpg

The Voices hat eins der besten Screenplays die ich jemals gelesen habe. Die Grundprämisse ist sehr absurd und sehr lustig, der naheliegendste Vergleich den man hier liefern kann ist American Psycho, der in ähnlicher Weise Satire mit Gewalt verbindet. So ist man sehr unterhalten und realisiert erst langsam wie smart der Film doch eigentlich ist.

Tangerine:

la-et-mn-tangerine-review-20150710.png

Tangerine hat ein besonderes Merkmal, dass technisch absolut beeindruckend ist: Es ist komplett auf einem Iphone 5S gefilmt, bearbeitet und geschnitten worden und dafür wirklich erstaunlich schön. Aber auch inhaltlich hat der Film einiges auf dem Kasten, denn er schafft es ein sehr gute Balance zwischen Humor und Drama zu finden und stellt dabei das Thema Transsexualität sehr realitätsnah und geerdet dar.

Apocalypto:

apoc-list.jpg

Mel Gibson hat in Hollywood keine sehr gute Reputation, ob zurecht oder nicht sei mal in den Raum gestellt, aber diese schlechte Reputation führte dazu, dass vor allem sein letzter Film Apocalypto von den Kritikern mit einem teilweise etwas bitterem Nebengeschmack aufgenommen wurde und dadurch sehr schnell unterging. Mit etwas Abstand kann man aber sagen, dass der Film dramatisch absolut fantastisch ist und eine zu selten verwendete Kultur faszinierend, wenn auch brutal inszeniert.

Eastern Promises:

cron

Eastern Promises mag dem einen oder anderen von euch bekannt sein, aber in Relation zu seiner Qualität ist es dennoch erstaunlich, dass der Film so selten erwähnt wird. Cronenberg ist hier auf absoluter Höchstleistung und arbeitet mit einem der besten Schreiberlinge Hollywoods, nämlich Steven Knight so gut zusammen, dass die Zeit beim Schauen nur so vorbeiflog. Die beiden Leads Naomi Watts und Viggo Mortensen sind zudem absolut fantastisch.

Cable Guy:

the-cable-guy

Eine Komödie die kein wirklicher Erfolg war, weder bei Kritikern noch beim Publikum, aber wenn man genauer hinschaut, bekommt man eine der besten komödiantischen Schauspielleistungen von Jim Carrey in einem Film mit teilweise so unglaublich schwarzem Humor, dass er in Momenten fast schon wie ein Thriller wirkt.

A Face in the Crowd:

A Face in the Crowd 3.jpg

Sollte ein Klassiker sein, ist es aber leider nicht. Wieso? Keine Ahnung! Elia Kazan, der Regisseur von ‚On the Waterfront‘ ist in diesem Film fast schon prophetisch in der Hinsicht auf moderne Medien und setzt dies in einem extrem spannenden Konzept ein, bei der Andy Griffith eine seiner besten Leistungen abliefert.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s