10 Gründe wieso Undertale mein Spiel des Jahres ist (Keine Spoiler)

    Dieses Jahr war spieletechnisch echt nicht übel, Titel wie Metal Gear Solid V, The Witcher 3 und Bloodborne werden die GOTY Listen vieler Spieler anführen, meiner Meinung nach auch verdient. Aber so gut diese Spiele auch waren, für mich stach dieses Jahr ein etwas unauffälligeres Spiel ganz besonders heraus, nämlich Undertale von Toby … Mehr 10 Gründe wieso Undertale mein Spiel des Jahres ist (Keine Spoiler)

Das Jahr im Rückblick – Meine Top 10 Filme 2015

Am Anfang des Jahres gab es so einige Filme auf die ich mich sehr gefreut habe, vor allem sind Star Wars VII, Mad Max 4 und Pixar’s Inside Out dabei zu nennen.  Das Besondere und absolut Befriedigende an diesem Filmjahr war nicht nur, dass alle diese genannten Filme mich begeistert und sogar meine Erwartungen übertroffen … Mehr Das Jahr im Rückblick – Meine Top 10 Filme 2015

‚Love‘ Review – Poesie oder Porno?

Gaspar Noe zählt als einer der unkonventionellsten Filmemacher unserer Zeit und das hat er in jedem seiner Filme immer wieder bewiesen.  Vom ultimativen Drogentrip in ‚Enter the Void‘ oder sozialer Entfremdung in ‚Menschenfeind‘ verarbeitet er in seinen Filmen Themen, die gesellschaftlich meist sehr tabuisiert sind und setzt sie mit einer extremen audiovisuellen Brillianz um. Vor allem seine … Mehr ‚Love‘ Review – Poesie oder Porno?

‚Victoria‘ Review – Fehlerhafter Diamant (Spoiler)

1999 veröffentlichte der bisher nur aus kleineren Rollen bekannte Schauspieler Sebastian Schipper sein Regiedebut „Absolute Giganten“. Der Film wurde von Kritikern als auch vom Publikum sehr positiv empfangen, weil er einen sehr ehrlichen und emotionalen Erählkern hatte und vielen Klischees aus dem Weg ging. Seine Folgefilme „Ein Freund von mir“ und „Mitte Ende August“ konnten … Mehr ‚Victoria‘ Review – Fehlerhafter Diamant (Spoiler)

Noch eine Ankündigung und noch eine….und noch eine

Ich habe vor einiger Zeit versprochen, dass ich einige auf Steam verfügbare Filme schauen und hier reviewen werde um die Spreu vom Weizen zu trennen, eben weil es sonst niemand macht. Allerdings hat dann ein gewisses Ding namens Leben dazwischengegrätscht und ich konnte nur 3 Filme sehen, deren Reviews ich bis jetzt noch nicht veröffentlicht habe. … Mehr Noch eine Ankündigung und noch eine….und noch eine

Ankündigung: Filme auf Steam

Als großer Filmfan habe ich seit längerer Zeit schon einiges Interesse an dem Filmangebot auf Steam gehegt. Einige der Low Budget Produktionen und Dokumentationen haben in mir sogar besonders große Neugierde geweckt, weil sie scheinbar Themen behandeln, die man anderswo nur selten sieht. Nun habe ich persönlich aber auch das Problem, das ich als Schüler nicht besonders viele Geldressourcen … Mehr Ankündigung: Filme auf Steam

Melancholia Review

Lars von Trier ist ein Name, der oft mit Kontroverse und extrem gespaltenen Meinungen verbunden wird. Nicht umsonst ist der dänische Regisseur als das Enfant terrible Hollywoods bekannt, Pressekonferenzen, bei der er Witze über den Holocaust macht und die Themen seiner Filme, die teilweise gesellschaftlich äußerst verpönt und kontrovers sind, haben ihm diesen Ruf erarbeitet. Ich … Mehr Melancholia Review

Omoide no Mânî / When Marnie was There – Review ohne Spoiler (+Ghibli Recap)

Ich gebe es ja zu, ich bin ein kleiner Studio Ghibli Fanboy. „Chihiros Reise ins Zauberland“ war damals mein erster Kontakt mit der japanischen Kultur, sogar noch bevor die damals unglaublich beliebten Serien, wie „Pokemon“, „Dragonball“ und co. an der Reihe waren. So hatte ich als Kind nicht nur Angst vor den seltsamen Wesen dieser andersartigen … Mehr Omoide no Mânî / When Marnie was There – Review ohne Spoiler (+Ghibli Recap)